Wein Schinken Manufaktur - Freudenstadt (DE)

In Zusammenarbeit mit der Firma Sorgo realisierte KKR eine Kalttrocknungsanlage für die Produktion des renommierten "Schwarzwälder Schinken". Die Anlage bedient zwei Industriezellen in denen jeweils 40 Tonnen Schinken abgetrocknet werden. Hierzu ist eine Gesamtkälteleistung von 320 kW bei VT von -15°C nötig.

Erstmals wurde hier ein spezielles Heißgasabtausystem eingesetzt, welches die Abtauung eines Verdampfers bei gleichzeitigem Kühlbetrieb der anderen Verdampfer ermöglicht. Dadurch verkürzen sich in hohem Maße die Abtauzeiten bei gleichbleibender, fortlaufender, und lückenloser Trocknung des Produktes, was eine höhere Fleischqualität zur Folge hat.

 

 -> zurück zu den News und Referenzen

Frühling 2014